Deutscher Internetpreis

Geo.net erhält die Auszeichnung
Bundeskanzler Gerhard Schröder

Am 12.November 2004 wurden die drei besten Internetideen mit dem Deutschen Internetpreis 2004 ausgezeichnet. Das Schwerpunktthema lautet dieses Jahr "Digitale Prozessketten im Mittelstand". Die Geonet GmbH wurde mit seinem Marktplatz für den Bereich "Integrierte Wertschöpfungskette" nominiert. Die übrigen Bereiche sind "Services after Sale" und "Internetbasiertes Informationsmanagement". Die Auswahl erfolgt durch eine unabhängige Jury bestehend aus Mitgliedern von Wirtschaft und Forschung.

Mit der Bereitstellung eines Marktplatzes für den Handel mit mineralischen Rohstoffen und Metallen verbindet Geonet weltweit Bergwerke und Aufbereitungsbetriebe mit der weiterverarbeitenden Industrie, z.B. der Bau-, Keramik-, Abrasiv-, Refraktär- und Kunststoffindustrie. Der Marktplatz bietet der weiterverarbeitenden Industrie direkten Zugriff auf Rohstofflieferanten im Ausland, er steigert das Wettbewerbsangebot, schafft eine Preistransparenz und hilft beim Aufbau alternativer Lieferquellen.

Mit dem Deutschen Internetpreis zeichnet das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit jährlich Best-Practice-Beispiele von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) für innovative Internet-Entwicklungen aus. Die Preisgelder betragen insgesamt 150.000 EUR.